Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Den Klimawandel infolge Nutzung fossiler Energien sehen wir als größte Gefahr für die menschliche Zivilisation an. 100 Prozent Erneuerbare Energien weltweit ist deshalb unser Ziel.

Deutschland als große Industrienation hat durch überragende Erfolge beim Ausbau der Solar- und Windenergie den Beweis erbracht, dass es die notwendige Technik entwickeln, erproben und sukzessive das bestehende Energieversorgungssystem ablösen kann. Diese Anfangserfolge müssen - auch gegen den Widerstand der konventionellen Energiewirtschaft - beherzt weiter ausgebaut und durch Erfolge in der Energiespeichertechnik und der Netzstabilisierung abgerundet werden, damit der Umstieg zu 100 Prozent gelingt.

Erneuerbare Energien-Technik wird durch Massenproduktion und Massenanwendung wettbewerbsfähig und kann dann auch global die herkömmliche Energietechnik ersetzen.

Lesen Sie dazu unser ausführliches Programm.

 

Letzte Beiträge
14.11.18 Gemeinsame Stellungnahme von BBEn, DGS und SFV:
Kritik am Entwurf des Energiesammelgesetzes
06.11.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 04.11.18)
Wolf von Fabeck:
Die Auto-Lobby verbreitet Zweifel am Elektroauto
Vergleich von Batterie und Wasserstoffantrieb
06.11.18 Susanne Jung:
Die Welt erwärmt sich drastisch, aber die verantwortlichen Minister bremsen weiterhin beim Klimaschutz
Stellungnahme des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) zu den geplanten EEG-Änderungen im Energiesammelgesetz
05.11.18 Wolf von Fabeck:
Verhinderung der Energiewende durch regierungsseitige Untätigkeit beim Stromspeichern
Zufall oder gezielte Sabotage an der Energiewende?
05.11.18 Wolf von Fabeck:
Hambacher Wald - Geht es nur um die Bechsteinfledermaus?
Notwendig ist eine Änderung der Gesetze
05.11.18 Thomas Bernhard und Eberhard Waffenschmidt:
Klima retten – CO2 verteuern!
Konzept für eine CO2-Bepreisung
02.11.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 01.02.17)
SFV:
EEG 2017: Einspeisevergütung für Anlagen bis 100 kW
Inbetriebnahme ab 1.1.2017
02.11.18 SFV:
Karikaturen zur Energiewende 2019
31.10.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 22.10.18)
SFV-Vorstand:
Rechenschaftsbericht für das Vereinsjahr 2017/2018 und Planung der neuen Vereinsarbeit
26.10.18 Susanne Jung:
Diffamierung der Klimaschutzbewegung
Kommentar zur Protestkundgebung von RWE & Co
24.10.18 Gerhard Mester:
Klimawandel Jetzt!!
18.10.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 30.11.16)
Wolf von Fabeck:
Nächte mit weniger als fünf Prozent der installierten Windleistung im deutschen Stromnetz (Kurzversion)
Windausfall nachts
13.10.18 Wolf von Fabeck:
Fernübertragungsleitungen sind kein Ersatz für Stromspeicher
Antwort auf eine unhaltbare Stellungnahme
07.10.18 Wolf von Fabeck:
Hambacher Wald - wir wehren uns
Wald roden, Braunkohle fördern, Fernleitungen bauen, Braunkohlestrom in ganz Europa verkaufen - wir sagen NEIN !
01.10.18 Wolf von Fabeck:
Bundesrechnungshof kritisiert: BMWi versagt bei der Energiewende
SFV kommentiert: Konzentration auf das Wesentliche ist gefragt: Solaranlagen, Windanlagen, Energiespeicher und CO2-Verteuerung
28.09.18 Rüdiger Haude:
Ist RWE "im Recht"?
Redebeitrag auf der Kundgebung "Hambi retten! Kohle stoppen! Pinkwart die Meinung sagen!"
27.09.18 SFV:
Datenschutzerklärung
21.09.18 Wolf von Fabeck:
Glatt gelogen - Die Erneuerbaren brauchen keine Fernübertragungsnetze!
Der gute Wille und die Uninformiertheit vieler Klimafreunde wird zum Ausbau der Monstertrassen missbraucht
19.09.18 SFV:
Wollen Sie regelmäßig Rundmails erhalten?
27.08.18 SFV:
Fensterplakat und Aufkleber "Stoppt Braunkohle"
Treten Sie öffentlich für den Ausstieg aus der Braunkohle ein!
20.08.18 Wolf von Fabeck:
Stand der Verfassungsbeschwerde
20.08.18 Michael Zobel, Waldpädagoge:
Wald statt Kohle
4 Jahre Waldspaziergänge im Hambacher Wald – Rück- und Ausblick
20.08.18 Lea Heuser:
Folgen des Braunkohletagebaus im Rheinland
20.08.18 Todde Kemmerich:
„Eine Reise in die UnterRWElt“
Informationen zum gleichnamigen Film
19.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 13.08.18)
Wolf von Fabeck:
Warnungen vor der Klimakatastrophe befolgen oder "hinterfragen"?
Wie nutzen wir die uns noch verbliebene Zeitspanne? - Parallelen zum Untergang der Titanic
19.08.18 (aktualisiert, ursprünglich vom 14.08.18)
Wolf von Fabeck:
CO2-Rückholen oder nicht?
Editorial des Solarbriefs 2/18
16.08.18 Susanne Jung:
Schutz personengebundener Daten im Marktstammdatenregister?
Rückmeldung der Bundesnetzagentur (BNetzA) auf Anfrage des SFV
14.08.18 Von Daniel Kray und Hans-Peter Schmidt:
Pflanzenkohle (PK) – Ein Missing Link für das 1,5°C-Ziel
14.08.18 Solarbrief 2/18
07.08.18 Wolf von Fabeck:
Umdenken bei der Stromversorgung 2
Der Umstieg auf Solar- und Windenergie darf nicht auf Kosten der Versorgungssicherheit gehen

Ältere Beiträge >>