Karikatur EEG Bürokratie

EEG 2.0

SFV-Arbeitspapier: Grundsätze für einen neues Klimagesetz

Wir benötigen einen immensen Investitionsschub bei Erneuerbaren Energien, um das fossil-atomare Energiesystem vollständig und in kürzester Zeit abzulösen. Alle Sektoren müssen umgestellt werden: die Wärme- und Kälteversorgung der Gebäude und Industrie, das Verkehrswesen, die Grundstoff- und Petrochemie sowie die Landwirtschaft. Ebenso müssen Verfahren zur Rückholung von Klimagasen mitgedacht werden. Die vollständige Umstellung auf Erneuerbare Energien wird nur gelingen, wenn Stromspeicher ausgebaut werden. Die Säule der Energiewende sind Wind- und Solarenergie. Weitere Erzeugungskapazitäten im Strombereich müssen genutzt werden.

Zum Arbeitspapier
Alle Artikel

Klimaschutz durch Erneuerbare Energien

Am 12. Dezember 2015 hat sich Deutschland in Paris völkerrechtlich verpflichtet, die Klimaerwärmung auf deutlich unter 2°C, idealerweise auf 1,5°C zu begrenzen. Über Maßnahmen, die eine sofortige Wirkung erzielen und umgehend zu ergreifen sind, wurde unsere Politik wissenschaftlich beraten. So weit so gut. Und nun die erschreckende Nachricht: keine einzige dieser Maßnahmen wurde bis 2020 vollständig umgesetzt. Dies ergab ein Rechtsgutachten, das wir im Rahmen unserer Klimaklage in Auftrag gegeben haben.

Unser Fazit: Die Politik braucht dringend unsere Unterstützung! Sie braucht Menschen, die sich für die Einhaltung der Klimaziele einsetzen! Die Zeit drängt. Schon jetzt sind 9 von 15 Klima-Kipppunkte aktiviert. Dennoch muss es uns gelingen, die weitere Erderhitzung aufzuhalten. Wir brauchen einen Strukturwandel in der Energiewirtschaft. Der SFV arbeitet deshalb an Konzepten zur Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für Erneuerbare Energien und bringt diese in die Öffentlichkeit. 

Wir wollen nicht nur Glühlampen austauschen, sondern Gesetze.

Al Gore

Verfassungsbeschwerde

Klima retten! Leben, Gesundheit und Eigentum schützen.

Zur Klimaklage
AdobeStock_137096359

Druck von unten

Überzeugt die umweltpolitischen Sprecherinnen!

Die nächste Bundestagswahl ist unsere letzte Chance auf eine Energiewnde bis 2030. Denn alle Schritte, die wir nach 2022 in einen Klimaplan investieren, kommen zu spät! Unterstützen Sie uns, jetzt die Politikerinnen zu finden und zu überzeugen, die eine sektorübergreifende Energiewende vorantreiben. Zur Unterstützung haben wir Ihnen die Kontaktdaten zusammengetragen.

Alle Kontakte

Fotos der letzten Demonstrationen

  • Demo Klimaklage
    Demo Klimaklage
  • Demo Bonn 04_11_17 Speicher, Wind- und Sonnenstrom ersetzen Kohle und Atom
    Demo Bonn 04_11_17 Speicher, Wind- und Sonnenstrom ersetzen Kohle und Atom
  • Demo Lingen Don't nuke the climate stop uranium mining
    Demo Lingen Don't nuke the climate stop uranium mining
  • Klimademo Köln SFV Stand
    Klimademo Köln SFV Stand
  • Demo Bildungsstreik fürs Klima
    Demo Bildungsstreik fürs Klima
  • Klima Malaktion Kinder
    Klima Malaktion Kinder
  • Demo Fahrraddemo
    Demo Fahrraddemo
  • Demo Fahrraddemo Karikatur
    Demo Fahrraddemo Karikatur
  • Demo Polizei
    Demo Polizei
  • Demo SFV Banner
    Demo SFV Banner

Bewegung für die Energiewende

Bündnis Bürgerenergie e.V.

setzt sich für Bürgerenergie als eine tragende Säule der Energieversorgung ein.

Zur Homepage

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V.

verbreitet das Wissen der Nutzung von Sonnenenergie, Energieeinsparung  und Energieeffizienz

Zur Homepage

Eurosolar

arbeitet national wie international an Konzepten für die Einführung erneuerbarer Energien

Zur Homepage

Bund der Energieverbraucher

arbeitet unabhängig für günstige und umweltfreundliche Energieversorgung

Zur Homepage

Alle Gruppen ansehen
2

Umweltschutz per Mausklick!

Unsere Petitionen

Glücklicherweise nimmt das Interesse an Klimaschutz-Petitionen stetig zu. So haben wir vereint mit anderen Umwelt-Organisatìonen in 2019 und 2020 unsere ersten eigenen Petitionen gestartet. Beide haben die 100.000-Marke erfolgreich überschritten. Unsere Themen waren: Kein Aus für Solaranlagen nach 20 Jahren" und "Recht auf solare Eigenversorgung". Über unsere Kampagnen informieren wir regelmäßig per Newsletter. Wir freuen uns, wenn uns Ihre Stimme künftig unterstützt.

Zur Petition Nr.2

Bleibe auf dem aktuellen Stand

Unsere Rundmail informiert Sie ca. 15x im Jahr über unsere Aktionen, Kampagnen, Termine und umweltrelevanten Neuigkeiten. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung.