Leben in der Energiewende

Zwei Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Hausbesitzer

Die ÖDP Kornburg bietet im Juni zwei Informationsveranstaltungen an, die vor allem aber nicht nur Hausbesitzern helfen wollen, Energien zu sparen und Energie via Photovoltaik selbst zu erzeugen. Wir wollen allen Interessierten Hinweise und Tipps geben und natürlich auch animieren in die Zukunft zu investieren.

Vor fast 40 Jahren wurde uns zum Schulabschluss ein kleines Büchlein überreicht. Es trug den Titel „immer ärger mit der energie“. Schon damals war klar, dass die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas zum Treibhauseffekt führen wird und schleunigst beendet werden muss. Das wurde leider erfolgreich verdrängt und fällt uns jetzt mit Vehemenz auf die Füße.

Heute besteht weitestgehend Einigkeit darüber, dass das Überleben der Menschheit von einem schnellen Erfolg der Energiewende abhängt. Und es muss jedem klar sein, dass zukünftig Energie teurer werden wird und muss.

Doch die gute Nachricht ist, dass man selbst etwas tun kann, nämlich Energie sparen und Energie selbst erzeugen. Wir werden in Kornburg im Gasthaus „Grüner Baum“ zwei Veranstaltungen zu diesem hochaktuellen Thema abhalten. 

 

Vortrag 1: Leben in der Energiewende 

Zum einen wollen wir uns in das „Leben in der Energiewende“ einführen lassen von einem absoluten Experten in diesem Umfeld. Herwig Hufnagel ist engagiert im Solarenergie Förderverein Deutschland e.V.(www.sfv.de) und in 2017 ausgezeichnet mit der grünen Hausnummer des Landkreises Weißenburg - Gunzenhausen. Er sammelt seit 30 Jahren Erfahrungen mit allen Arten der Energieeinsparung, Energiegewinnung und Energiespeicherung im eigenen Haushalt. Als Techniker kann er genau aufzeigen, welche Energiesparmaßnahme welche CO2- Erfolge bringt. Er kann vor Fehlern warnen, die einem beim Sanieren unterlaufen können und er kann Tipps geben, wie man es ökologisch und wirtschaftlich richtig macht. 

Der Vortrag „Leben in der Energiewende“ ist am Dienstag, 21 Juni 2022 um 19.00 Uhr im Gasthaus Grüner Baum in Kornburg

 

Vortrag 2: Photovoltaik und Stromspeicher

In der Woche darauf wollen wir den aktuellen Stand bei „Photovoltaik und Stromspeicher“ betrachten. Welche Möglichkeiten gibt es, wie werden diese gefördert, was sind gute Voraussetzungen, wie teuer kommt selbst gemachter Strom usw. Unser Referent hier ist Matthias Bäuerle aus Burgoberbach von der Firma AutarcTech GmbH. Er beschäftigt sich seit 2018 intensiv mit dem Thema der Stromspeicherung und wird versuchen alle Ihre Fragen zu beantworten. 

Der Vortrag „Photovoltaik und Stromspeicher“ beginnt am Montag den 27. Juni ebenfalls um 19.00 Uhr.

 

Der Eintritt ist kostenlos, Getränke können konsumiert werden.