Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

17.02.2010:

Sonnen- und Windenergie auf Vorrat

Vortragsreihe im Haus der Evangelischen Kirche in Aachen zu Energiefragen

Schon seit Jahren kommt es vor, dass in manchen Regionen Deutschland, z. B. in West-Holstein oder in Sachsen-Anhalt an windigen Tagen durch die vorhandenen Wind-und Solaranlagen mehr Strom erzeugt, wird, als zur gleichen Zeit verbraucht werden kann. An anderen Tagen könnte man diesen Stromüberschuss dringend brauchen. Die vordringlichste Aufgabe bei der Umstellung der Energieversorgung auf Erneuerbare Energien ist deshalb die Entwicklung moderner Energiespeicher. Dies ist einerseits eine technologische Aufgabe, andererseits werden Aufgaben dieser Größenordnung nur dann ernsthaft in Angriff genommen, wenn finanzkräftige Nachfrage vorhanden ist.

Wie ist der Entwicklungsstand heute, welche Technologien kommen für welche Zwecke in Frage, und wie müssen die gesetzlichen Vorgaben geändert werden, damit genügend Nachfrage entsteht?

Termin: 17. Februar 2010, 19.00 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, Aachen

Referent: Dr.-Ing. Eberhard Waffenschmidt

Anmeldung: Ev. Erwachsenenbildungswerk, Geschäftsstelle, Hannelore Riedl, Frère-Roger-Straße 8-10, 52062 Aachen, Tel: 0241-453-162, E-Mail: hannelore.riedl@ekir.de
Sie gelten als angemeldet, wenn Sie keine Absage erhalten.

Teilnahmegebühr: 3 Euro

pdf-Download: Vortrag: Sonne und Wind auf Vorrat



zum Seitenanfang