Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

22.07.2015:

Nienburg - Vortrag: Speicher, Wind- und Sonnenstrom statt Fernleitungsbau für Braunkohle

Der Bau neuer Stromfernleitungen soll angeblich die Versorgung Süddeutschlands mit norddeutschem Windstrom und Strom aus Offshore-Windparks möglich machen. Dass dies nicht funktionieren kann und stattdessen andere Ziele, wie die Versorgung Nord- und Süddeutschlands mit Braunkohlestrom und eine Intensivierung des europäischen Stromhandels verfolgt werden, wird erst bei einer eingehenden Analyse ersichtlich. Eine solche Analyse zeigt auch, wie vordringlich stattdessen der Speicherausbau ist.

Der Referent, Wolf von Fabeck wird für diese Erkenntnis eine Reihe von Argumenten vortragen. Die anschließende Diskussion soll dabei nicht zu kurz kommen.

Die BUND-Kreisgruppe bietet in Zusammenarbeit mit der Klimaschutzagentur und dem Arbeitskreis Klimaschutz für den Landkreis Nienburg diesen Vortrag an.

Termin: Mittwoch, 22. Juli 2015, 19:00 Uhr

Ort: Nienburger Kulturwerk e.V. Mindener Landstraße 20

Informationen zur Veranstaltung: BUND Kreisgruppe Nienburg, E-Mail: bund-nienburg@arcor.de

Information zum Referenten: Wolf von Fabeck, Geschäftsführer des SFV



zum Seitenanfang