Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

23.03.2016:

Aachen - Vortrag: Wie lässt sich der Marktwert von Wind- und Sonnenenergie bestimmen und vergüten?

Mittwochs-Werkstatt „Zukunft gestalten" (Wolf von Fabeck)

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und das Evangelische Erwachsenenbildungswerk laden zu der Veranstaltung im Rahmen der Mittwochs-Werkstatt "Zukunft gestalten" ein.

Es geht um einen Anachronismus im Stromgroßhandel, der dazu führt, dass Kohlekraftwerksbetreiber eine Abnahmegarantie für Ihren Stromverkauf erhalten, obwohl möglicherweise ausreichend Strom aus Sonnen- oder Windenergie zur Verfügung steht. So werden Gelder, die eigentlich zur Finanzierung von Solar- und Windenergie bestimmt sind (die EEG-Umlage), auf die Konten der Kohlekraftwerksbetreiber umgeleitet.

Diskussion ist - wie immer - erwünscht.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: Mittwoch, 23. März 2016, um 18 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aachen

Informationen zur Veranstaltung: Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V., Tel.: 0241-511616, zentrale@sfv.de

Information zum Referenten: Wolf von Fabeck, Geschäftsführer des SFV



zum Seitenanfang