Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

23.09.2015:

Aachen - Vortrag: Basler Modell der Lenkungsabgabe auf Strom

Mittwochs-Werkstatt „Zukunft gestalten" (Referent: Markus Diacon)

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und das Evangelische Erwachsenenbildungswerk laden zu der Veranstaltung im Rahmen der Mittwochs-Werkstatt "Zukunft gestalten" ein.

Seit 1999 gesetzlich verankert, erhebt der Kanton Basel-Stadt eine Lenkungsabgabe auf Elektrizität, die mit der Stromrechnung bezahlt wird. Sie wurde vom Parlament mit grosser Mehrheit beschlossen und beträgt ein paar Rappen pro Kilowattstunde. Die Baseler Lenkungsabgabe motiviert zum sparsameren Umgang mit Strom. Der Strombedarf im Kanton Basel-Stadt ist dadurch deutlich weniger stark angestiegen als in der restlichen Schweiz. Seit 2009 ist er sogar rückläufig.

Die Lenkungsabgabe wird mit der Stromrechnung erhoben und wird gesondert ausgewiesen. Sämtliche Einnahmen, die aus der Lenkungsabgabe in den sogenannten Stromspar-Fonds Basel (sfb) fliessen, kommen ausschliesslich den Stromkundinnen und –kunden zugute. Einmal pro Jahr erhält jede Privatperson ca. 62 Franken und jeder Betrieb erhält einen Arbeitsplatz-Bonus, der aufgrund der ausbezahlten Lohnsumme festgelegt wird. Wer wenig Strom braucht, bezahlt wenig Lenkungsabgabe, bekommt aber gleich viel Geld zurück wie Vielverbrauchende. Und bei den Firmen werden die belohnt, die viele Arbeitsplätze anbieten und Strom effizient nutzen."

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Termin: Mittwoch, 23. September, 18:00 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aachen

Informationen zur Veranstaltung: Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V., Tel.: 0241-511616, zentrale@sfv.de

Information zum Referenten: Markus Diacon, Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt (AUE), Resortleiter Energiespar-Fonds



zum Seitenanfang