Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

15.11.2014:

Aachen - Tagung: Strommarktdesign

Weichenstellung für die Zukunft erneuerbarer Energieträger

Je größer der Anteil erneuerbarer Energieträger bei der Stromversorgung wird, desto deutlicher wird, welche Rahmenbedingungen des Energieversorgungssystems mit einem weiteren Ausbau dieser Energieträger im Konflikt stehen.

Das sind einerseits technische Aspekte wie die Struktur der Hochspannungstrassen, Netzstabilität bei zunehmender Dezentralisierung der Einspeisung sowie das Fehlen von Stromspeicherkapazitäten im notwendigen Umfang. Von gleicher Bedeutung ist das Design des Strommarktes. Um den weiteren Ausbau erneuerbarer Energieträger, den Aufbau von Stromspeichern, den Betrieb von schnell regelbaren Reservekapazitäten und die Balance von Stromproduktion und -verbrauch bei Gewährleistung der Versorgungssicherheit wirtschaftlich zu ermöglichen, sind Änderungen an Struktur und Parametern des Strommarkts unumgänglich.

Bei der Tagung werden wir uns mit den Auswirkungen verschiedener Parameter des Strommarktdesigns auf die Entwicklung des Kraftwerksparks auseinandersetzen und Modelle für die zukünftige Gestaltung diskutieren.

Tagungsprogramm

Samstag 15.11.14
14.00 Uhr          Auswirkungen der aktuellen Struktur des Strommarkts bei fortschreitendem Ausbau der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen, Dr. Uwe Klann, Institut für ZukunftsEnergieSystemegGmbH (IZES), Saarbrücken
15.45 Uhr         Kaffee
16.15 Uhr         Welche Strukturelemente des Strommarkts wären förderlich für die Ausweitung der Stromerzeugung aus regenerativen Quellen?, Dr. Jessica Stenglein, Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Aachen
18.00 Uhr          Abendessen
Sonntag 16.11.14
8.00 Uhr        Gelegenheit zum Besuch der Eucharistiefeier in der Hauskapelle
8.45 Uhr        Frühstück
9.30 Uhr         Modelle für eine zielführende Veränderung des Strommarktdesigns im Rahmen der Energiewende, Prof. Dr. Ingo Stadler, Institut f. Elektrische Energietechnik, Erneuerbare Energien und Energiewirtschaft, FH Köln; N.N. BDEW (angefragt); Dr. Uwe Klann; Dr. Jessica Stenglein
10.45 Uhr        Stehkaffee
11.00 Uhr        Weichenstellung für die Zukunft erneuerbarer Energieträger: Podiumsdiskussion mit den ReferentInnen
12.30 Uhr        Mittagessen

 
Termin: 15.11.2014, ab 14:00 Uhr - 16.11.2014, bis 14.00 Uhr

(Die Mitgliederversammlung des SFV findet am 15.11.2014, 19 Uhr, im Anschluss an den ersten Veranstaltungstag der Bischöflichen Akademie Aachen statt. Es ist keine Anmeldung erforderlich.)

Veranstalter: Bischöfliche Akademie des Bistums Aachen

Leitung: Dr. Georg Souvignier

Veranstaltungsort: Bischöfliche Akademie, Leonhardstr. 18-20, 52064 Aachen, http://www.bischoefliche-akademie-ac.de

Tagungsgebühr
mit Übern. u. Verpfl. im EZ € 75erm. € 60
mit Übern. u. Verpfl. im DZ € 65/erm. € 50
ohne Übern./mit Verpfl. € 44,50/ erm. € 32,50

Veranstaltungsnummer: A 20766

Anmeldung: Bischöfliche Akademie, Leonhardstr. 18-20, 52064 Aachen, esther.schaeffter@bistum-aachen.de, Telefon: 0241/47996-29, Fax: 0241/47996-10

Online-Anmeldung bis 01.11.2014
Nach Verstreichen der Online-Anmeldefrist ist eine Anmeldung noch per Telefon oder Email möglich.



zum Seitenanfang