Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

[ Artikel diskutieren und weiterverbreiten? Infos zum Copyright ]
[ Druckversion dieses Artikels ]

03.05.2017:

Aachen - Podiumsdiskussion zum Atom- und Kohleaussstieg zur NRW-Landtagswahl

Mittwochs-Werkstatt „Zukunft gestalten"

Am 14. Mai wird ein neuer Landtag gewählt. Mit der Wahl werden auch wichtige Weichen gestellt, wie in Nordrhein-Westfalen die zukünftige Energiepolitik aussehen wird.

Der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV) und das Evangelische Erwachsenenbildungswerk in Aachen laden deshalb zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Atom- und Kohleausstieg im Rahmen der Mittwochs-Werkstatt "Zukunft gestalten" ein.

An der Diskussion werden Vertreter folgender Parteien teilnehmen:

  • Bündnis90/Die Grünen: Reiner Priggen
  • CDU: Dieter Bischoff
  • SPD: Karl Schultheis
  • Die Linke: Michael Aggelidis
  • FDP: Dietmar Brockes
  • PIRATEN: Joachim Paul
  • ÖDP: Inge Gauglitz

Zu Beginn wird jedem Referenten die Möglichkeit gegeben, in einem kurzen Statement die Einstellung der Partei zu wesentlichen energiepolitischen Themen in NRW, vor allem zur Abschaltung der maroden belgischen Kernkraftwerke und zum Kohleausstieg in NRW, vorzutragen.

Anschließend besteht die Möglichkeit mit den Vertretern der Parteien weiter zu diskutieren.

Die Moderation übernimmt Alfons Schulte, Stellvertreter des SFV-Vorstandes

Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: Mittwoch, 3.5.2017, 18.00 Uhr

Ort: Haus der Evangelischen Kirche, Frère-Roger-Str. 8-10, 52062 Aachen

Rückfragen zur Veranstaltung: Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V., Tel: 0241-511616, E-mail: zentrale@sfv.de



zum Seitenanfang